Ewig fliegen

Ewig will ich fliegen,
 der Sonne gebieten,
mit ihrer Röte sterben,
 am nächsten Morgen
den Kreis von Neuem.

Der schönsten Stunde
 Schönheit rauben,
Träume fangen, 
 weiterträumen,
bis das Ende
 an die Schultern klopft
und den Moment
 zu tausend bricht.
 
In Nähe

Bis oben hin
 gefüllt mit Sturm.
Treues Herz,
 du treue Seele,
auf das wartend
 niemals Kraft vergehe.
 
Wärme mich
 stilles Glück,
wenn Kälte
 Blut zum Stehen bringt.
Schattenspiel,
 das liebste Lied
endet nicht,
 weil ich so will.
 
Ruhend wandern Ziele näher.



Copyright ©1997-2009 Matthias Juwan :: Some Rights Reserved | Site v3.0